Der Begriff Open Source (im deutschen: offene Quelle) wird angewandt wenn man von einer Software spricht, deren Quelltext man öffentlich einsehen kann. Die Software kann zudem von allen Menschen genutzt, geändert und weiterverbreitet werden.

Im Prinzip kann sich jeder an einem Open-Source-Projekt beteiligen und eine vorhandene Software verbessern. Nicht nur einzelne Entwickler, sondern auch Mitarbeiter von Firmen können ihr Wissen einbringen. Ein Vorteil ist, dass durch ein Open-Source-Projekt  Entwicklungskosten durch die gemeinschaftliche Programmierung gespart werden können.

Plattformen zur gemeinsamen Entwicklung einer Open-Source-Software sind zum Beispiel GitHub und SourceForge.